Sankt Hubertus Schuetzenverein Aegidienberg 1920 e.V. - Sportschiessen und Tradition

Super Stimmung! Weiberfastnacht auf dem Schützenplatz

Home >>

Das Programm startete mit einer Kurs-Managerin. Helene Efferoth bot verschiedene Kurse für Männer an. Z.B.: Kurs D1: Der Weg des benutzten Geschirrs zur Spüle - ist Telekinese eine Option? Beispiele im Video – 4 x Dienstag und Donnerstag 19.00-21.00 Uhr. Oder Kurs E1: Verlust der Fernbedienung an die bessere Hälfte = Identitätsverlust? Selbsthilfegruppe mit psychologischer Betreuung 4 x Freitag und Sonntag 20.00 -22.00 Uhr. So wurde jeden Tag etwas zum Wohle der Männer angeboten, Flyer für interessierte Frauen konnten mitgenommen werden. Für Ihren Vortrag erhielt Helene Efferoth den ersten „Schützenorden 2016“. 
Unseren Ordensbastlerinnen Ute Tentler, Anja Kyek und Claudia Ottersbach wurde für die Herstellung der liebevoll gestalteten Orden gedankt.
 Danach gab es einen Vortrag der besonderen Klasse. „Zwei alte Tanten“ alias Trudi Weinberg und Gertrud Wallau brachten gefühlte 100 Jahre Bühnenerfahrung auf die Bühne. Die zwei Damen wollten nach Kevelaer, Zug verpasst, das Warten auf den nächsten Zug verging wie im Flug. Die beiden Tanten brachten mit einem Zwiegespräch das Publikum auf feinste Art zum Lachen.
Der Vortrag „Beim Urologen“ erheiterte das Publikum. Zwei Herren (Ute Tentler und Kerstin Giese) im Wartezimmer eines Urologen brachten männliche Probleme der Damenwelt parodistisch und gesanglich näher. Da blieb kein Auge trocken. Wie fragte Sonja Linnig zu Beginn des Nachmittags: „ Wat reimt sich auf Party? D.J. Charly!
Charly Weißenfels gestaltete den bunten Nachmittag musikalisch und zwischen den Vorträgen konnte immer mal wieder das Tanzbein geschwungen werden. Ne Jillienberger Jung, der auf dem Schützenplatz nicht mehr wegzudenken ist. Um 16.11 Uhr gab es einen Tanzvortrag der Gruppe „Black & White“ mit Schwarzlicht und ihrem Outfit in Schwarz und Weiß tanzten sie atemlos über die Bühne. Ein origineller und effektvoller Showtanz, der das Publikum erneut begeisterte.
Die Versicherung
zweier „Möpse“ sorgte für reichlich Missverständnis. Die zweideutigen Äußerungen von Versicherungsnehmerin Mellenkamp (Sabine Wallau) und dem Agenturleiter Pitter Männchen ( Berthold Wallau) sorgten für schallendes Gelächter und äußerst gute Stimmung. Aufgelockert wurde das Programm durch die perfekte Tanzeinlage des JTSC Teams „ Red Diamonds“ aus Eudenbach. Auch in dieser Tanztruppe agieren aktive Schützinnen wie Lena Schreiber und Vorjahres- Schützenprinzessin Anna-Lena Lawrenz.
Tja, und dann betrat ein Duo die Schützenbühne, das in seiner Art einzigartig ist. Ein selbstgeschriebener Vortrag, von zwei Aegidienbergern, die unter der Orscheider Brücke ihr neues Heim entdeckten und so manchen anderen Aegidienberger durch den Kakao zogen. Zwei Obdachlose, Heike Kurtenbach und Martina Lewin hatten mal wieder einen Volltreffer gelandet. Unterstützt durch ihre Männer brachten sie auch ein professionelles Bühnenbild mit.
Die „Hubertus Gang“, die Schützenjugend hatte wieder unter der Regie von Kirsten Klöckner einen Showtanz einstudiert der alle begeisterte. Ein Höhepunkt jagte den anderen. Im Anschluss mischten die Bergfunken noch einmal mit ihren flotten Tänzen das Schützenhaus auf, bevor dann zum Abschluss des Programms die KG Klääv Botz mit allem, was sie zu bieten hat Einzug hielt.
Das Prinzenpaar „Norbert  I.“ mit seiner Aegidia „Pia I.“ , die bereits den ganzen Nachmittag (und dies schon zum 21. Mal)  mit den Schützenfrauen gefeiert hatte. Begleitet durch ein riesiges Gefolge der KG KLÄÄV Botz m
it Kinderprinzenpaar, „Prinz Florian I.“und „Prinzessin Laura I.“,Prinzengarde, Ehrengarde und Spielmannszug brachten Sie alle durch Ihre Beiträge und die Freude am Karneval den Schützenplatz zur Hochstimmung.
Dem musikalischen Können von Charlie Weißenfels war es zu verdanken, dass die gute Stimmung bis zum Ende erhalten blieb  und bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert wurde. Auch die KG Klääv Botz mit ihrem Prinzenpaar  ließ es sich nicht nehmen, den  Abend im heimischen Aegidienberg bei den Schützen ausklingen zu lassen.

 Susanne Oelpenich

 

Zurck
   
 
 

Stadtsparkasse Bad Honnef - GUT für Bad Honnef und die Region
www.sparkasse-honnef.de

 
 

 

Powered By Website Baker